Die Digitalisierung verändert Menschen und Märkte. Wir sind Ihr Partner für das digitale Zeitalter.

Für unsere Auftraggeber ermöglichen wir als führendes Beratungs- und Softwarehaus mit 30 Mitarbeitern an 3 Standorten kundenzentrierte digitale Innovationen. Basierend auf einem einzigartigen Beratungsansatz und etablierten Enterprise Open Source Technologien entstehen in vertrauensvoller, agiler Zusammenarbeit digitale Lösungen, die sich durch hohe Flexibilität, Skalierbarkeit und Performance auszeichnen. Wir verstehen uns dabei als Expertennetzwerk und interdisziplinärer Think Tank. Unsere agilen Teams integrieren für den gemeinsamen Projekterfolg strategisches Fachwissen mit praktischer Technologie-Erfahrung aus einer Vielzahl erfolgreich abgeschlossener Projekte. Unsere Leistungen gliedern sich in die Bereiche Digital Strategy, Digital Marketing, Digital Platforms und Digital Workplace.

Unsere Leistungsbereiche

Digital Strategy

Strategieberatung im Umfeld Digital Transformation und Digital Business Leadership sowie Coaching und Training

Agile Organisation | Digital Leadership | Digital Transformation | Digitale Geschäftsmodelle | Training von Digital Knowhow | Vorträge & Keynotes

Digital Platforms

Agile Entwicklung von digitalen Plattformen und Anwendungssystemen mittels Open-Source-Komponenten

Agile Softwareentwicklung | Agiles Projektmanagement | CRM-Entwicklung | Mobile App-Entwicklung | E-Commerce-Entwicklung | Enterprise-Search-Entwicklung | Java-Entwicklung

Digital Workplace

Digitale Lösungen zur Teamarbeit und -kommunikation auf Basis leistungsfähiger quelloffener Softwaresysteme

Mobile Mitarbeiterkommunikation | Social Intranet Lösungen

Unsere Referenzen

Was DMK besonders macht

AGILITÄT

Wir sind spezialisiert auf die Gestaltung und Realisierung digitaler Produkte, Services und Plattformen nach agilen Grundsätzen und Vorgehensmodellen. Unsere agilen Teams erarbeiten gemeinsam mit Ihnen Strategien und konkrete digitale Lösungen zur erfolgreichen digitalen Transformation.

OPEN SOURCE

Als Experten für strategische Fragestellungen im Digital Business und als erfahrener Realisierungspartner für komplexe Technologieprojekte, sind wir methodenerfahren und technologisch versiert. Unsere Basis: eine agile Organisationskultur und unser Faible für Enterprise Open Source Technologien.

KUNDENZENTRIERUNG

Im Digital Business sind die Produkte & Services erfolgreich, welche sich durch eine hohe Kundenorientierung und Nutzerzentrierung auszeichnen. Wir sind Ihr Partner für digitale Lösungen, die am richtigen Touchpoint die geeigneten Antworten auf aktuelle und zukünftige Kundenbedürfnisse geben.

Insights zur digitalen Transformation

DatumInhaltAnmeldung
05.09.2019Offenes Training
Agiles Projektmanagement mit Scrum
Details >>
Eventbrite - Agiles Projektmanagement mit Scrum
12.09.2019Offenes Training
Scrum Master Essentials
Details >>
Eventbrite - Scrum Master Essentials

Whitepaper "Erfolgreiche Digitalisierung durch Two-Speed-IT"

Digitale Transformationen, ohne das IT-Alltagsgeschäft zu vernachlässigen? Mit dem Ansatz der bimodalen IT kann das auch in Ihrem Unternehemen gelingen! Alles wissenswerte dazu finden Sie in unserem Whitepaper.

Jetzt informieren

Whitepaper zu OroCRM & der EU-DSGVO

In unserem Whitepaper zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie das leistungsfähige Customer Relationship Management System OroCRM verwenden können, um den Erfordernissen der EU-DSGVO gerecht zu werden.

Jetzt herunterladen

Fachbericht "CMS vs. DXP: Kampf der Giganten"

Der kostenlose Fachbericht hilft bei der Auswahlentscheidung zwischen Content Management Systemen (CMS) und Digital Experience Plattformen (DXP) und stellt Chancen und Möglichkeiten beider Systeme in einem Vergleich gegenüber.

Jetzt herunterladen

 

Whitepaper "The Art of Agile"

In unserem Whitepaper "The Art of Agile" stellen wir einen ganzheitlichen agilen Ansatz für die Praxis vor, der einen dreistufigen Prozess aus agilem Mindset, schlanken Vorgehensmodellen sowie neuen agilen Organisationsmodellen umfasst.

Jetzt herunterladen

Fachbuch "Digital Business Leadership"

In seinem Fachbuch "Digital Business Leadership" beschreibt unser Geschäftsführer Tim Neugebauer die wesentlichen Rahmenbedingungen sowie acht konkrete Handlungsfelder zur digitalen Transformation und der Digital Business Leadership.

Jetzt mehr erfahren

News

Studie: In der Wohnungswirtschaft ist digitale Transformation mehr Chance als Risiko

Flyer: Abschlussbericht zur Befragung von Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften
08.05.2015

Nur fünf Prozent der Wohnungsgesellschaften haben eigene App-Angebote

Pressemeldung:
+++ Chemnitz, 04. Mai 2015 +++
DMK Innovations hat zusammen mit dem FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung eine Studie zum digitalen Reifegrad der Wohnungswirtschaft in Deutschland veröffentlicht. DMK Innovations ist die auf digitale Transformation spezialisierte Beratungs-Unit der DMK E-Business GmbH. Bundesweit nahmen insgesamt 113 Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften an der Erhebung teil. Besonders im Bereich neuer Produkte, Dienstleistungen sowie Geschäftsmodelle zeigen sich die Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften noch verhalten. Dabei liegen in neuen und digitalen Geschäftsmodellen die größten Chancen für die Wohnungswirtschaft. Beispielsweise gehen angesichts der rasant steigenden Nutzung von Smartphones knapp 40 Prozent der Befragten davon aus, dass vor allem jüngere Mieter die Dienstleistungen ihrer Wohnungsgesellschaft gerne auch digital einkaufen würden. Konsequenzen haben daraus bisher aber nur die wenigsten gezogen: Erst 5 Prozent der befragten Unternehmen stellen ihre Angebote auch mobil, in eigenen Apps, zur Verfügung. 

„Wohnungsunternehmen müssen in Zukunft mehr vermarkten als die sprichwörtlichen vier Wände“, kommentiert Tim Neugebauer, Geschäftsführer & Senior Digital Business Consultant bei DMK Innovations, die Studie. „Der Trend ist eindeutig: Erweiterte Dienstleistungen, neue digitale Geschäftsmodelle und sinnvolle Kooperationen mit Dienstleistern rund um die Lebens- und Freizeitgestaltung werden das zukünftige Wachstum in der Wohnungswirtschaft bestimmen.“

Ein Grund für die bisherige Zurückhaltung der deutschen Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften: Die große Mehrheit von 86 Prozent glaubt, dass sich ihr Kerngeschäft aus Vermietung und Verwaltung nicht grundlegend ändern wird. Zwar verfügen 98 Prozent aller Befragten über eigene Webpräsenzen mit einzelnen Servicefunktionen, beispielsweise 3D-Panoramen der Umgebung. Dennoch gilt für knapp 70 Prozent der Unternehmen, dass es ihnen an geeigneten Strategien mangelt, um ihr Kerngeschäft mit digitalen Geschäftsmodellen zu ergänzen. Und dies, obwohl die Befragten der Digitalisierung allgemein eine hohe Bedeutung für Marketing, Vertrieb und Vermietung beimessen. Wenn in zwei Drittel aller Unternehmen gezielte Investitionen bislang ausbleiben, hat dies auch damit zu tun, dass Unsicherheit bezüglich der konkreten Nachfrage von Mietern nach digitalen Services wie Concierge-Leistungen, Haushaltshilfen oder Carsharing herrscht. 

Sind digitale Angebote vorhanden, werden sie in drei von vier Unternehmen von der Geschäftsführung oder dem Vorstand verantwortet – was zumindest zeigt, dass die digitale Transformation in vielen Wohnungsunternehmen als Thema von strategischer Relevanz gilt. Trotzdem offenbart die Studie noch große Defizite. So nutzt etwa bisher nur jedes vierte Unternehmen Social Media-Kanäle für die B2C-Kommunikation. Besonders auffällig: Nicht einmal die Hälfte aller Befragten glaubt, dass das Qualifikationsniveau der eigenen Mitarbeiter für den Einsatz digitaler Technologien ausreicht. Weitere Gründe für die mangelnde Digitalisierung in der Branche sind fehlende Kapazitäten und knappe Ressourcen: Nur 24 der 113 befragten Unternehmen tätigen überhaupt gezielte Investitionen in digitale Services wie E-Mail-Newsletter und Mieterportale. 

Dass die Digitalisierung des Wohnungsmarkts bisher nur zögerlich voranschreitet, ist zumindest teilweise den schwierigen Rahmenbedingungen geschuldet: Der demographische Wandel hat insbesondere ostdeutsche Genossenschaften mit ihrem älteren Mieterklientel und hohem Wohnungsleerstand dazu veranlasst, zunächst in die Bausubstanz zu investieren. Aufgrund des wachsenden Digitalisierungsgrads nachfolgender Generationen können sich aber diejenigen Wohnungsunternehmen, die ihr Kerngeschäft bereits jetzt um digitale Angebote ergänzen, für die Zukunft Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Über DMK Innovations

DMK Innovations ist die Beratungs-Unit der DMK E-BUSINESS GmbH, eines inhabergeführten Beratungs- und Softwarehauses mit Hauptsitz in Chemnitz und weiteren Standorten in Berlin und Potsdam. Das Spezialgebiet von DMK Innovations ist die Beratung bei Themen der digitalen Transformation von Prozessen, Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen. Zu den Leistungsschwerpunkten gehören Consulting, Coaching und agile Entwicklung. Die Consultants und Trainer von DMK Innovations beraten und begleiten bei der Strategieentwicklung, und die zertifizierten Entwicklerteams sorgen für die Realisierung und Implementierung der oft webbasierten Lösungen – im Umfeld von Content, Commerce, Collaboration und Connection. Bei der Entwicklung setzt DMK Innovations auf agile Projektvorgehen, insbesondere auf Scrum und Lean Startup.

Kontakt:

DMK Innovations by
DMK E-Business GmbH                
Tim Neugebauer                
August-Bebel-Straße 27                
14482 Potsdam                    
Deutschland                    
Tel. +49 (0)331-9799662-0            
Fax +49 (0)331-9799662-2            
tim.neugebauer@dmk-innovations.de
www.dmk-innovations.de

Möller Horcher Public Relations GmbH
Katja Dreißig
Ludwigstraße 74
D-63067 Offenbach
Tel: +49 (0)69-809096-49
Fax: +49 (0)69-809096-59
E-Mail: katja.dreissig@moeller-horcher.de
Internet: www.moeller-horcher.de


Blog

Studie: In der Wohnungswirtschaft ist digitale Transformation mehr Chance als Risiko

Flyer: Abschlussbericht zur Befragung von Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften
08.05.2015

Nur fünf Prozent der Wohnungsgesellschaften haben eigene App-Angebote

Pressemeldung:
+++ Chemnitz, 04. Mai 2015 +++
DMK Innovations hat zusammen mit dem FOG-Institut für Markt- und Sozialforschung eine Studie zum digitalen Reifegrad der Wohnungswirtschaft in Deutschland veröffentlicht. DMK Innovations ist die auf digitale Transformation spezialisierte Beratungs-Unit der DMK E-Business GmbH. Bundesweit nahmen insgesamt 113 Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften an der Erhebung teil. Besonders im Bereich neuer Produkte, Dienstleistungen sowie Geschäftsmodelle zeigen sich die Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften noch verhalten. Dabei liegen in neuen und digitalen Geschäftsmodellen die größten Chancen für die Wohnungswirtschaft. Beispielsweise gehen angesichts der rasant steigenden Nutzung von Smartphones knapp 40 Prozent der Befragten davon aus, dass vor allem jüngere Mieter die Dienstleistungen ihrer Wohnungsgesellschaft gerne auch digital einkaufen würden. Konsequenzen haben daraus bisher aber nur die wenigsten gezogen: Erst 5 Prozent der befragten Unternehmen stellen ihre Angebote auch mobil, in eigenen Apps, zur Verfügung. 

„Wohnungsunternehmen müssen in Zukunft mehr vermarkten als die sprichwörtlichen vier Wände“, kommentiert Tim Neugebauer, Geschäftsführer & Senior Digital Business Consultant bei DMK Innovations, die Studie. „Der Trend ist eindeutig: Erweiterte Dienstleistungen, neue digitale Geschäftsmodelle und sinnvolle Kooperationen mit Dienstleistern rund um die Lebens- und Freizeitgestaltung werden das zukünftige Wachstum in der Wohnungswirtschaft bestimmen.“

Ein Grund für die bisherige Zurückhaltung der deutschen Wohnungsgesellschaften und -genossenschaften: Die große Mehrheit von 86 Prozent glaubt, dass sich ihr Kerngeschäft aus Vermietung und Verwaltung nicht grundlegend ändern wird. Zwar verfügen 98 Prozent aller Befragten über eigene Webpräsenzen mit einzelnen Servicefunktionen, beispielsweise 3D-Panoramen der Umgebung. Dennoch gilt für knapp 70 Prozent der Unternehmen, dass es ihnen an geeigneten Strategien mangelt, um ihr Kerngeschäft mit digitalen Geschäftsmodellen zu ergänzen. Und dies, obwohl die Befragten der Digitalisierung allgemein eine hohe Bedeutung für Marketing, Vertrieb und Vermietung beimessen. Wenn in zwei Drittel aller Unternehmen gezielte Investitionen bislang ausbleiben, hat dies auch damit zu tun, dass Unsicherheit bezüglich der konkreten Nachfrage von Mietern nach digitalen Services wie Concierge-Leistungen, Haushaltshilfen oder Carsharing herrscht. 

Sind digitale Angebote vorhanden, werden sie in drei von vier Unternehmen von der Geschäftsführung oder dem Vorstand verantwortet – was zumindest zeigt, dass die digitale Transformation in vielen Wohnungsunternehmen als Thema von strategischer Relevanz gilt. Trotzdem offenbart die Studie noch große Defizite. So nutzt etwa bisher nur jedes vierte Unternehmen Social Media-Kanäle für die B2C-Kommunikation. Besonders auffällig: Nicht einmal die Hälfte aller Befragten glaubt, dass das Qualifikationsniveau der eigenen Mitarbeiter für den Einsatz digitaler Technologien ausreicht. Weitere Gründe für die mangelnde Digitalisierung in der Branche sind fehlende Kapazitäten und knappe Ressourcen: Nur 24 der 113 befragten Unternehmen tätigen überhaupt gezielte Investitionen in digitale Services wie E-Mail-Newsletter und Mieterportale. 

Dass die Digitalisierung des Wohnungsmarkts bisher nur zögerlich voranschreitet, ist zumindest teilweise den schwierigen Rahmenbedingungen geschuldet: Der demographische Wandel hat insbesondere ostdeutsche Genossenschaften mit ihrem älteren Mieterklientel und hohem Wohnungsleerstand dazu veranlasst, zunächst in die Bausubstanz zu investieren. Aufgrund des wachsenden Digitalisierungsgrads nachfolgender Generationen können sich aber diejenigen Wohnungsunternehmen, die ihr Kerngeschäft bereits jetzt um digitale Angebote ergänzen, für die Zukunft Wettbewerbsvorteile verschaffen.

Über DMK Innovations

DMK Innovations ist die Beratungs-Unit der DMK E-BUSINESS GmbH, eines inhabergeführten Beratungs- und Softwarehauses mit Hauptsitz in Chemnitz und weiteren Standorten in Berlin und Potsdam. Das Spezialgebiet von DMK Innovations ist die Beratung bei Themen der digitalen Transformation von Prozessen, Produkten, Dienstleistungen und Geschäftsmodellen. Zu den Leistungsschwerpunkten gehören Consulting, Coaching und agile Entwicklung. Die Consultants und Trainer von DMK Innovations beraten und begleiten bei der Strategieentwicklung, und die zertifizierten Entwicklerteams sorgen für die Realisierung und Implementierung der oft webbasierten Lösungen – im Umfeld von Content, Commerce, Collaboration und Connection. Bei der Entwicklung setzt DMK Innovations auf agile Projektvorgehen, insbesondere auf Scrum und Lean Startup.

Kontakt:

DMK Innovations by
DMK E-Business GmbH                
Tim Neugebauer                
August-Bebel-Straße 27                
14482 Potsdam                    
Deutschland                    
Tel. +49 (0)331-9799662-0            
Fax +49 (0)331-9799662-2            
tim.neugebauer@dmk-innovations.de
www.dmk-innovations.de

Möller Horcher Public Relations GmbH
Katja Dreißig
Ludwigstraße 74
D-63067 Offenbach
Tel: +49 (0)69-809096-49
Fax: +49 (0)69-809096-59
E-Mail: katja.dreissig@moeller-horcher.de
Internet: www.moeller-horcher.de

Digital Business Leadership für den Mittelstand.Wir sind DMK E-BUSINESS: Ihr führendes Software- und Beratungshaus.

Wir arbeiten partnerschaftlich mit führenden Enterprise Open Source Anbietern in den Themenfeldern CMS, CRM, E-Commerce, Digital Experience Management, Marketing Automation, Enterprise Search, Social Intranet und Mitarbeiter-Kommunikation zusammen. Zudem realisieren wir für unsere Kunden nach einem serviceorientierten Architekturprinzip individuelle webbasierte Lösungen mit Symfony, der OroPlatform und weiteren leistungsfähigen Open Source Frameworks.

Inc. 5000 Europe ListZudem wurden wir im Jahr 2018 in die Inc. 5.000 Europe Liste aufgenommen und sind damit eines der am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Europa. Sie haben eine konkrete Aufgabenstellung im Kontext der Digitalisierung? Sprechen Sie uns an!

Wir stehen mit unseren Qualitätssicherungsmechanismen für hohe Ergebnisqualität - sowohl in der Digital Transformation Beratung, als auch bei der technischen Implementierung digitaler Lösungen. Unsere agilen Teams setzen hierzu auf intensives Testing und definierte Abnahmeprozesse. Wir nutzen weiterhin etablierte Versionierungs- und Deploymentlösungen und bieten nach initialer Realisierung eines Projektes kontinuierlichen Systembetrieb sowie verlässlichen Support auf Basis kundenindividueller Service-Level-Agreements.

Kontakt

Hiermit gebe ich mein Einverständnis für die Verarbeitung meiner persönlichen Daten. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

Unsere Technologiekompetenz

Auswahl unserer Kunden

Kontaktieren Sie uns