RECAP: TYPO3Camp Mitteldeutschland Dresden 25.1.-26.1.2019

Foyer des Veranstaltungsort vom TYPO3Camp Mitteldeutschland
Erstellt von Romy Schmidt, 11.02.2019

Nachdem wir bereits 2018 begeistert vom TYPO3Camp Mitteldeutschland in Dresden zurückkehrten, haben wir es uns nicht nehmen lassen, auch bei der diesjährigen zweiten Ausgabe des Barcamps dabei zu sein - sowohl als Sponsor, als auch als passionierte Nutzer des Content Management Systems TYPO3. Fünf Mitarbeiter unseres DMK-Teams aus dem Bereich CMS-Entwicklung haben sich bei Schnee und Eis auf den “weiten” Weg von Chemnitz nach Dresden ins Hygienemuseum gemacht. Ziel war es in den Austausch mit der TYPO3 Community zu gehen, sich an interessanten Sessions zu beteiligen und natürlich die Zertifizierung als TYPO3 Developer und TYPO3 Consultant zu absolvieren. Unsere Eindrücke könnt ihr im folgenden Beitrag nachlesen.

TYPO3Camp Mitteldeutschland Austragungsort Hygienemuseum Dresden

Ablauf des TYPO3Camps

Bei einem Barcamp (zu deutsch: Unkonferenz) gibt es keinen vorab festgelegten Veranstaltungsplan, sondern lediglich einen Zeitplan. Die Sessions werden erst zu Beginn des Tages festgelegt. Es können Angebote gemacht bzw. Wünsche geäußert werden, welche Themen in den Sessions behandelt werden sollen. Per Handzeichen wird abgestimmt, ob das Thema interessant ist oder nicht. So füllen sich nach und nach die Zeitslots für die Sessions. Wenn sich für ein Thema keine Teilnehmer finden, findet die Session nicht statt.

 Timetable TYPO3Camp Mitteldeutschland

Die Themen der Sessions waren vielfältig - von Entwicklung über Design bis hin zum agilen Projektmanagement war alles dabei, bei dem sich ein Austausch unter Kollegen gelohnt hat. Besonders spannend war für unsere Entwickler die Session zur “Modularisierung in TYPO3”. Hier ging es darum, wie am Beispiel von Formularen unabhängig von TYPO3 eine Extension in Symfony entwickelt und später in TYPO3 eingebunden werden kann.
Auch das “Event-Sourcing & CQRS in PHPCR” gab einen tollen Einblick in die Technologie und wie diese in NEOS implementiert wird.
Des weiteren war der demografische Wandel in der Entwicklerszene Teil des Austauschs. Hier wurde ein Ansatz vorgestellt, jungen Leuten über neue Kommunikationskanäle gegenüberzutreten. Mit Livestreams soll die Jugend genau dort abgeholt werden, wo sie sich auch in ihrer Freizeit tummelt.

Neben den Sessions und spannenden Talks mit Kollegen aus der TYPO3 Community gab es noch einen weiteren Grund am Camp teilzunehmen: die Zertifizierungen zum TYPO3-Developer und TYPO3- Consultant. In der 1,5 bzw. 1 stündigen Prüfung wurden fleißig Kreuze gesetzt. Wir können stolz verkünden, dass die beiden Kollegen ihre Prüfungen erfolgreich bestanden haben.
Für das leibliche Wohl wurde auch bestens gesorgt. Leckeres Frühstück zum Start in den Tag, eine große Auswahl an Getränken sowie ein umfangreiches Mittagsbuffet hielten das Energielevel hoch.

Insgesamt war es ein toller Tag, mit interessanten Themen und einem spannendem Austausch unter Gleichgesinnten in der TYPO3-Community. Ein großes Lob geht an die Organisatoren der TYPO3 User Group Dresden e.V. und alle helfenden Hände vor Ort.

Zurück

Kontaktieren Sie uns