#throwback zur T3CON16 in München – Make Innovation Happen

09.11.2016 um 15:46 Uhr – gepostet von Ulrike Knüpfer in Messen / Veranstaltungen

Bereits zum 12. Mal jährte sich vor kurzem das weltweit größte TYPO3-Event, die T3CON16, diesmal im Herzen Bayerns. Die zweitägige Konferenz fand vom 26.-27.10.2016 in den großzügigen Räumlichkeiten des Hilton Munich Park statt. Als Gold Member der TYPO3-Association waren auch wir an zwei spannenden und aufschlussreichen Tagen gemeinsam mit ca. 350 weiteren Vertretern der TYPO3-Community vor Ort.

Die beiden Konferenztage standen unter dem Motto „Make Innovation Happen“ und boten zahlreiche Vorträge, zwei Workshops sowie genügend Platz für Diskussionen und interessante Get-togethers am Abend. Gekrönt wurde das Ganze von der Verleihung des TYPO3-Awards.  

In der Opening Keynote wurden zunächst alle Teilnehmer von Mathias Schreiber (CEO TYPO3 Inc.) und Fabian Stein (Leader des Marketing- und Design-Teams) zum aktuellen Stand von TYPO3 abgeholt sowie über die erreichten Ziele von Version 7 des TYPO3 CMS berichtet. Dazu gehörten:

  • Ein frischeres Design
  • Mehr Support für die Editoren
  • Zuverlässigere Release-Zyklen
  • Schnellere Systeme

Ebenso im Bereich Marketing gab es Updates und Upgrades wie den neuen TYPO3-Styleguide sowie die Möglichkeit, diverse Marketingmaterialien im TYPO3-Shop zu beziehen. Auffallend waren die durchgehend offene Kommunikation sowie die Einladung, dass ständiges Feedback und neue Ideen im Team herzlich willkommen seien. Generell waren die Speaker sehr motiviert und steckten mit ihrem Enthusiasmus sicherlich den ein oder anderen im Publikum an. Zudem wurde bekannt gegeben, dass in Zukunft mit dem Cloudhoster platform.sh zusammengearbeitet werden soll. Dieser wird ab sofort Version 8 des TYPO3 CMS online zur Verfügung stellen. An dieser Stelle wird den Nutzern auch die sichere Verwahrung ihrer Daten über Deutschland hinaus garantiert.

TYPO3 GmbH

Eine weitere Neuerung stellt die Anfang des Jahres gegründete TYPO3 GmbH dar. An Tag 1, dem „Business Day“, wurden in einem u.a. von Mathias Schreiber geleiteten Workshop alle Fragen rund um die Aufgaben und die Arbeitsweise der so genannten TYPO3 Inc. heiß diskutiert und weitestgehend erfolgreich aus dem Weg geräumt. Die daraus gezogene Quintessenz ist, dass die TYPO3 Inc. als unabhängiger Dienstleister handeln wird, der folgende Ziele verfolgt: die Entwicklung und insbesondere die internationale Ausrichtung der Marke und des Produkts TYPO3, Bugfix Incident Handling, Sales Support und Partner Management. Damit soll die Marke TYPO3 auch im Businessumfeld in Zukunft erfolgreich Fuß fassen und so wichtiges Kapital generieren, welches wiederum für die Produktweiterentwicklung genutzt werden soll.

TYPO3 zählt nach wie vor zu den führenden Open Source CMS, hinter dem eine riesige Community in Form eines Agenturnetzwerks steht. Mit dem starken Fokus auf Internationalisierung kam jedoch die Frage auf, ob und wie in Zukunft auch gleichzeitig und ausreichend auf die Bedürfnisse der Agenturen in Deutschland eingegangen wird. Sorgen machen muss sich diesbezüglich laut Mathias Schreiber jedoch keiner. Mehrfach betonte er, welch hohe Bedeutung das Agenturnetzwerk für TYPO3 nach wie vor hat und haben wird und dass an dieser Stelle der Support seitens der GmbH nicht eingestellt wird. Fest steht jedoch, dass die Geschäftssprache weiterhin Englisch bleiben wird und eine klare Positionierung außerhalb des deutschen Markts vorgesehen ist.

TYPO3 Product Workshop    

Der zweite Tag der T3CON war maßgeblich vom Product Workshop am Nachmittag geprägt. Hier durften sich Anwender und Entwickler gleichermaßen an der Weiterentwicklung von TYPO3 einbringen. Nachdem Benni Mack, Leiter des TYPO3-Core-Teams, seine Idee eines schlanken TYPO3-Cores vorstellte, waren die Teilnehmer des Workshops gefragt. Sie trugen ihre Wünsche und Ideen zu neuen Features zusammen, welche aufgenommen und anschließend gemeinsam diskutiert wurden. Inwiefern diese in zukünftigen Versionen realisiert werden, bleibt abzuwarten.

Rund um die Workshops gab es nicht nur spannende Vorträge zu diversen TYPO3-Applikationen und Extensions, sondern auch Themen, die außerhalb des TYPO3-Ökosystems viele Hörer ansprachen.  Zum zweiten Mal wurde außerdem am Abend des 27.10.2016 der TYPO3-Award verliehen. In einem offziellen Gala-Event wurden alle herausragenden TYPO3-Projekte von Agenturen oder Kunden ausgezeichnet. Alle Gewinner des diesjährigen TYPO3-Awards können unter award.typo3.org nachgelesen werden.

Alles in allem waren die zwei Tage in München vor allem eins: informativ und transparent. Egal ob Entwickler, Redakteure, IT- oder Marketing-Manager – jeder konnte für sich wichtige Informationen über aktuelle und zukünftige Entwicklungen von TYPO3 mitnehmen. So sind wir jetzt schon wieder gespannt, was es innerhalb des nächsten Jahres vom TYPO3-Universum zu berichten gibt und getreu dem diesjährigen Motto „Make Innovation Happen“ auf dem Programm steht.   

< Indexierung von zusammengesetzten Wörtern in Apache Solr

Hinterlasse einen Kommentar