Unser Azubi Elias im Interview

Arbeitsplatz mit Kaffeetasse
24.09.2018

Mit der Schule fast fertig und was nun? Wie wäre es denn mit einer Ausbildung bei der DMK E-BUSINESS GmbH? Wir bilden nun bereits im 5. Ausbildungsjahr aus. Zu Beginn der Ausbildung  kannst du mit einem eigenen Projekt die Arbeit eines Software-Entwicklers kennenlernen und wirst individuell durch unsere Mentoren gefördert und betreut. 

Als etablierter Praxispartner kooperieren wir mit der Berufsschule für Technik I in Chemnitz, welche nur ein paar hundert Meter von unserem Hauptsitz in Chemnitz entfernt ist. Unser Firmensitz ist zentrumsnah gelegen und somit durch öffentliche Verkehrsmittel auch ohne Führerschein gut zu erreichen. Der Hauptbahnhof ist 5 Minuten entfernt und direkt vor dem Gebäude befindet sich eine Bushaltestelle.  Das Ziel der Ausbildung ist die Übernahme in ein festes Anstellungsverhältnis So erwarten dich während der Ausbildung spannende Kundenprojekte, in denen du deine eigenen Ideen bereits einbringen kannst.

Wie läuft die Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung eigentlich ab?

Die Berufsausbildung erfolgt in wechselnden Blöcken. Die langen Praxisphasen von durchschnittlich vier bis sechs Wochen ermöglichen eigenständig an einem Projekt in Begleitung Deines Mentors zu arbeiten und die Programmierkenntnisse stetig auszubauen und zu vertiefen. Im Anschluss geht es wieder in die Berufsschule. Die Schulblöcke dauern meist zwei bis drei Wochen. In der Schulzeit lernst Du alle theoretischen Kenntnisse und absolvierst auch fachpraktischen Unterricht in der Anwendungsentwicklung. Damit bist Du gut für die nächste Praxisphase vorbereitet und erlernst alle Fertigkeiten für den Beruf des Fachinformatikers. Neben dem systematischen Aufbau Deiner berufsbezogenen Fachkompetenz wird aber auch Deine Allgemeinbildung gefördert. So werden Dir unter anderem Fach- und Business-Englisch sowie anwendungsbereite Präsentationstechniken und vielfältige Inhalte zu Themen in den Bereichen Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftskunde nähergebracht. In den Praxisphasen wirst Du dann Dein erlerntes Wissen anwenden können, sowie erste praktische Erfahrungen in Deinem eigenen Projekt erwerben.

Unsere Mitarbeiterin Vanessa hat Elias (2. Lehrjahr zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung) im folgenden Interview zum ersten Kontakt mit DMK bis zu seinen Eindrücken der bisherigen Ausbildung befragt:

Azubi Elias im Interview mit dualer Studentin Vanessa

Wie lief das Bewerbungsverfahren ab und wieso hast Du Dich für DMK E-BUSINESS als Ausbildungsbetrieb entschieden?

Ich bin über das Ausbildungsangebot der IHK Chemnitz zuerst auf DMK E-BUSINESS aufmerksam geworden. Kurze Zeit nachdem ich meine Bewerbungsunterlagen verschickt hatte, erhielt ich eine Eingangsbestätigung und danach eine Einladung zum ersten Gespräch. Hier lernte ich zum ersten Mal meine zukünftigen Ausbildungsverantwortlichen kennen und mir wurde erklärt, was mich in der Ausbildung bei DMK E-BUSINESS erwartet. Hiernach wurde ich zu einem zweiten Gespräch eingeladen. Diesmal war es ein Gruppengespräch mit zwei andere Bewerbern, in welchem unsere Teamfähigkeit und das Allgemeinwissen durch einen kleinen Test unter Beweis gestellt wurde.   

Wie würdest Du Deine Aufgaben beschreiben?

Meine Aufgaben sind sehr abwechslungsreich und flexibel. Ich absolviere zum einen Programmiertätigkeiten, die ich in Lernprojekte oder als Teilaufgaben in Kundenprojekten einbinde und arbeite zum anderen abseits von der reinen Entwicklung in der TYPO3 Redaktion und helfe der TYPO3 Redaktion damit aus und lerne zugleich die Umgebung dort kennen.

Kannst du während Deiner Arbeit auch Deine eigenen Ideen einbringen?

Generell, muss ich mir bei jedem Projekt immer zuerst eine eigene Herangehensweise überlegen. Mit dieser Idee kann ich dann zu meinem Mentor mit dem wir dann gegebenenfalls auch andere Möglichkeiten besprechen. Je nachdem wie unternehmensrelevant die Herangehensweise ist, kann diese dann umgesetzt werden.

Welche Eindrücke der ersten Monate sind Dir in Erinnerung geblieben?

Insbesondere mein erstes Projekt, die Sensorstation, blieb mir in Erinnerung. Meine Ergebnisse durfte ich zudem auf der Messe machwas! im April 2018 in Chemnitz vorstellen. Das Ziel der Sensorstation war die Darstellung von verschiedenen Sensorboxen, diese können Temperatur, Luftdruck, Luftfeuchtigkeit und weitere Daten anzeigen. Es sollen die verschiedenen Werte auf einer Website dargestellt und verglichen werden. Das Projekt habe ich mit PHP programmiert und mit den Frontend- Technologien HTML und CSS erstellt. Später kam noch das Framework Symfony3 dazu. Das Ziel der Sensorstation war es natürlich auch, dass ich mich mit den unterschiedlichen Web-Technologien vertraut mache und die Programmierung erlerne.

Was hast Du Dir von der Ausbildung erwartet und haben sich Deine Vorstellungen erfüllt?

Ich hatte bereits vor meiner Ausbildung kleine Programme in C++ wie einen Taschenrechner, einen Währungsrechner und Co. geschrieben. Rückblickend betrachtet, muss ich sagen, dass ich damals einen sehr unsauberen Programmierstil hatte und ich nun durch die Ausbildung und das umfangreiche Mentoring erst sauberes Code-Schreiben gelernt habe. Eine Ausbildung in der Anwendungsentwicklung habe ich schon länger extrem interessant gefunden, da heute alles im Internet stattfindet und viele WebApps denselben Umfang haben wie Programme, ohne installiert werden zu müssen (beispielsweise WhatsAppWeb) und mich das Prinzip fasziniert hatte. Von der Ausbildung im Unternehmen hatte ich mir auch erhofft, erfahrene Ansprechpartner an der Seite zu haben, die mich unterstützen und mit denen ich meine Kenntnisse weiter ausbauen kann, um somit mein Hobby zum Beruf zu machen. Meine Erwartungen haben sich auf jeden Fall erfüllt, da ich bei DMK E-BUSINESS mit sehr kompetenten Kollegen und Kolleginnen im Team zusammenarbeite und mir jede Frage immer gerne beantwortet wird.

Azubi Elias an seinem Arbeitsplatz

Was gibst Du frischen Auszubildenden bei DMK E-BUSINESS mit auf den Weg?

Das Allerwichtigste ist, dass ihr wissbegierig seid. Ihr müsst noch nicht alles können und wissen, sondern nur die Begeisterung und Motivation mitbringen, euch neue Dinge anzueignen und euch mit der Programmierung auseinandersetzen zu wollen.

Auch für das kommende Ausbildungsjahr 2019 suchen wir Verstärkung für unser Team. Gestalte mit uns das Digital Business und erfahre mehr in unserer Ausbildungsanzeige. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Zurück

Kontaktieren Sie uns