Der ultimative Leitfaden für das E-Commerce-Replatforming
- Jetzt online lesen -

weiter

Der ultimative Leitfaden für das E-Commerce-Replatforming

Das einzig Konstante im Leben ist der Wandel. Ganz gleich, wie großartig die Dinge Ihrer Meinung nach laufen oder wie schwierig die Situation gerade ist, Sie können immer damit rechnen, dass sich die Umstände ändern. Egal, ob Sie den Wandel annehmen oder sich davor fürchten, er steht immer vor der Tür. Und in Zeiten der digitalen Transformation geschieht die Veränderung immer schneller und schneller. In diesem dynamischen Umfeld ist das, was heute Stand der Technik ist, morgen schon wieder überholt. Wenn sich Ihr Unternehmen nicht anpasst, weiterentwickelt und sich auf Veränderungen einstellt, sind Sie aus dem Geschäft.

Wenn sich Technologie und Geschäftsmodelle weiterentwickeln, müssen sich auch Händler mit ihnen weiterentwickeln. B2B-Kunden haben heute ähnliche Erwartungen wie B2C-Käufer und viele B2B-Unternehmen mit einer Web-Präsenz haben Mühe, diese Erwartungen zu erfüllen. Wandel ist im E-Commerce endemisch. Unternehmen bewegen sich von einer Plattform zur anderen. Ein Großteil dieser Bewegung wird durch neue und verbesserte Technologien angetrieben. Beispielsweise hielt Joomla 2010 einen Anteil von 12% des Marktes für Content-Management-Systeme und war im E-Commerce sehr beliebt. Magento 1 erschien jedoch auf der Bildfläche, stieg in der Popularität sprunghaft an und bis 2017 wurde der Marktanteil von Joomla fast halbiert. Wenn Magento 1 dann im Juni 2020 das Ende seiner Lebensdauer erreicht, sind E-Commerce-Unternehmen erneut gezwungen, sich umzuschauen und andere Plattformen zu evaluieren. Wenn Veränderungen in der Technologie Sie zu einer Bewegung zwingen, macht es Sinn, alle Ihre Optionen zu evaluieren.

Aber was ist, wenn das Replatforming nicht das Ergebnis eines technologisch bedingten Plattform-Upgrades ist? Woher wissen Unternehmen, die im E-Commerce tätig sind, wann es an der Zeit ist, die gesamte Plattform neu zu gestalten oder ob eine Neugestaltung ausreicht? In einer eConsultancy-Umfrage nannten 60% der Befragten den Bedarf an neuen Funktionen als Grund für die Umstellung ihrer Website auf eine neue Plattform.

Aber um erfolgreich ein Replatforming zu schaffen, müssen Unternehmen wissen, wie das geht:

  • Identifizieren Sie die Warnzeichen, dass eine Migration notwendig ist.
  • Überwinden Sie die Ängste, die mit einem so großen Wandel verbunden sind.
  • Planen, testen und realisieren Sie die eigentliche Migration.
  • Bewerten Sie die Migrationsergebnisse.

Dies sind die in diesem Leitfaden behandelten Themen. Wenn Sie mit der Lektüre fertig sind, sollten Sie wissen, ob Ihr Altsystem noch ausreicht oder ob es an der Zeit ist, eine neue Plattform zu wählen. Und wenn Sie ein Replatforming vornehmen müssen, erhalten Sie eine Skizze für Ihren Aktionsplan.

Der vorliegende ultimative Leitfaden für das E-Commerce-Replatforming ist eine Übersetzung des englischen "Ultimate Guide to eCommerce Replatforming" der OroInc.

Inhaltsverzeichnis

Der ultimative Leitfaden für das E-Commerce-Replatforming




Sie wollen den Leitfaden nicht online lesen, sondern lieber als PDF herunterladen?

Zum PDF Download

Jetzt beraten lassen

Realisieren Sie mit uns Ihr E-Commerce Replatforming Projekt. Auf Basis unserer langjährigen Projekterfahrung unterstützen wir Sie bei der Strategiefindung  und Konzeption Ihres E-Commerce Projektes und helfen Ihnen dabei, die passende Technologie für Ihre individuellen Anforderungen auszuwählen. Gern beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch über die Möglichkeiten der Umsetzung und weiteren wesentlichen Projektschritten.

Kontakt aufnehmen

Unsere Kunden aus B2B und Digital Commerce

Kontaktieren Sie uns