Responsive Webdesign

Intelligentes Design für eine geräteübergreifende Kommunikation

Heute gibt es so viele Möglichkeiten, um eine Webseite zu betrachten. Große 27“-Displays, kleinere Netbooks, Tablets und Smartphones. Bei der Vielzahl internetfähiger Geräte stellt sich folgende Frage: Wird eine Webseite auf all diesen Oberflächen korrekt dargestellt und lässt sie sich optimal bedienen? Responsive Webdesign ist die flexible Antwort. So werden die Grenzen zwischen unterschiedlichen Auflösungen fließend.

Mobiles Internet wird die Desktop-Nutzung schon bald überholen. Ist Ihre Webseite bereit für diese Ära? Bleiben Gestaltung und Funktionalität für die verschiedensten Bildschirmauflösungen erhalten? Die Probleme beginnen bereits bei Schriftgrößen. Auf dem PC perfekt dargestellt, auf einem mobilen Endgerät jedoch kaum lesbar.

Lösungswege mit Responsive Webdesign

Responsives Webdesign ist intelligentes Design. Mit dieser Technologie erkennt eine Webseite ganz automatisch, auf welchem Gerät sie dargestellt wird, und passt sich diesem Rahmen an. Daher auch die Bezeichnung „Responsive Webdesign“: eine Gestaltung, die reagiert und sich anpasst.

Inhalte und Elemente wie Texte, Bilder oder Buttons bilden die Basis einer Webseite. Das Layout bestimmt deren Position, Größe und Aussehen. Responsive Webdesign setzt auf aktuelle HMTL5- und CSS3-Standards, um das Layout einer Webseite an die benötigte Auflösung anzupassen.

Wie Responsive Webdesign funktioniert

Damit Responsive Webdesign lückenlos funktioniert, berücksichtigen wir die Nutzung bereits in der Konzeptions- und Planungsphase. Welche Auflösungen sollen gezielt angesprochen werden, wie sollen die Inhalte jeweils dargestellt werden, wie verhalten sich User-Interface-Elemente? Die Grundlage für skalierbare und reaktive Inhalte bietet ein „Responsive Grid System“.

Ein Beispiel: Betrachtet man eine Webseite auf einem großen Monitor mit 1.600 Pixel Breite, zeigt das Layout eine dreispaltige Darstellung des Inhalts. Nimmt die Auflösung nun ab, verliert diese Layout-Variante ihren Sinn: Je kleiner das Endgerät, desto weniger Raum steht zur Verfügung. Mit Responsive Design werden Content-Blöcke skaliert und völlig neu angeordnet. Aus der dreispaltigen Darstellung wird schließlich eine einspaltige Version. Gleichzeitig werden Schriftgrößen, Bildqualität, Navigations-Bereiche und interaktive Elemente angepasst.

Technischer Hintergrund des Responsive Webdesign

Der technische Knotenpunkt für das Responsive Design sind CSS-Media-Queries. Welche Schriftgröße soll eine Überschrift beim Betrachten auf dem Tablet aufweisen? Soll sich die Bildqualität auf Retina-Displays verändern? Mit Hilfe des Grid-Systems und CSS-Media-Queries lässt sich nahezu jedes Element einer Webseite ansteuern und verändern. Noch mehr Möglichkeiten für die Anpassung des Nutzererlebnisses bieten JavaScript-Plugins und Tools wie jQueryMobile.

Gestaltung, Technologie und Usability lassen sich auf vielfältige Weise in Einklang bringen. Es gibt flexible Layout-Raster, deren Breitenverhältnisse gleich bleiben und sich an die Breite des Endgeräts anpassen. Darüber hinaus stehen Varianten wie Mostly Fluid und Column Drop zur Verfügung, bei denen Spalten zu Gunsten der Lesbarkeit untereinander angeordnet werden. Völlige Freiheit bietet ein Layout-Shift, bei dem sich die komplette Darstellung verändert.

Usability: Grundlage für erfolgreiches Responsive Design

Bei der Entwicklung eines Responsive Design berücksichtigen wir die Anforderungen der Endgeräte. So muss beachtet werden, dass Hover-Elemente auf Touch-basierenden Endgräten nicht mehr funktionieren. Für Klickflächen sollte wesentlich mehr Raum zur Verfügung stehen. Das Layout muss übersichtlich bleiben, Grundsätze des barrierefreien Webdesign integrieren und intuitiv bedienbar sein.

Testing: lückenlose Funktionalität

Bei der Betreuung von Projekten unserer Responsive Design Agentur kommen stets umfangreiche Tests zum Einsatz. So möchten wir sicherstellen, dass responsives Design bei jeder Auflösung, jedem Gerät und jedem Browser perfekt funktioniert. Unsere Tests betreffen auch unscheinbare Details wie das Ladeverhalten von Bildern und Scripten auf mobilen Endgeräten.

Leistungen und Vorteile im Responsive Webdesign

  • Einheitliches „Look & Feel“ für alle Auflösungen
  • Weitreichende Browser-Kompatibilität
  • Berücksichtigung von Design- und Usability-Aspekten
  • Konsistentes Corporate Design
  • Kostengünstige Alternative zu separaten Mobile-Sites oder Mobile-Apps

ANGEBOT FÜR RESPONSIVE WEBDESIGN EINHOLEN

Responsives Design gehört bei modernen Webseiten zum unverzichtbaren Standard, denn die Vorteile betreffen nicht nur die perfekte Darstellung für alle Auflösungen. Wir unterstützen Sie bei Planung und der Umsetzung eines Responsive Designs für Ihre Webseiten!

Sie wünschen weitere Informationen oder ein unverbindliches Angebot? Setzen Sie sich jederzeit mit unserer Responsive Design Agentur in Verbindung.