Neues Webportal für die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Kunde

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Ziel des Projektes

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz ist flächendeckend in Berlin, Brandenburg und der schlesischen Oberlausitz präsent und zählt mehr als 1.300 Kirchengemeinden. Neben klassischen Kirchenämtern bietet die EKBO sowohl Seelsorge und Beratung als auch vielfältige Bildungsangebote für Kinder und Erwachsene. Im Zuge eines umfangreichen Relaunchs wurde unsere Digitalagentur mit der technischen Konzeption und Umsetzung des Webportals www.ekbo.de beauftragt. Kernziele waren neben grundlegender Modernisierung die Implementierung nutzerfreundlicher Kommunikations- und Präsentationsmöglichkeiten, sowohl interne als auch externe. Das neue Portal soll eine effizientere Zusammenarbeit innerhalb der Organisation sicherstellen und zu einem nachhaltigen Imagegewinn nach außen beitragen.


Webseite: Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Wir haben im Jahr 2015 den Relaunch unseres Internetauftritts mit DMK E-BUSINESS realisiert. Trotz vieler Herausforderungen war das Unternehmen zu jeder Zeit als verlässlicher Dienstleister an unserer Seite: konzeptionell, strategisch, service- und kundenorientiert. Gemeinsam mit DMK E-BUSINESS haben wir neben dem Relaunch unserer eigenen Seiten das EKBO-Homepagepaket entwickelt, das wir Kirchengemeinden, -kreisen und weiteren kirchlichen Institutionen zur Verfügung stellen. Die Redakteure werden durch DMK E-BUSINESS geschult und können sich jederzeit auf einen zuverlässigen, zeitnahen Support verlassen. Das Unternehmen berät uns zudem in allen (sicherheits-)technischen Fragen und unterstützt uns bei der konzeptionellen Weiterentwicklung unserer Internetpräsenzen. Wir sind dankbar, mit DMK E-BUSINESS einen so kompetenten Dienstleister gefunden zu haben und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.

Annette Kaiser, Internetbeauftragte der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz

Projektvorgehen
Projektergebnis

Kontaktieren Sie uns