User Interface und User Experience (UI/UX) Design

Im digitalen Zeitalter nutzen Menschen mehrmals täglich intensiv digitale Angebote. Ein vielfältiges  Angebot an Websites, Smartphone-Apps und Co. erhöht den Wettbewerb unter den Anbietern. Web-Software muss deshalb leicht verständlich und intuitiv bedienbar sein, um vom User angenommen zu werden. Wir gestalten digitale Interfaces im Sinne eines ausgezeichneten Nutzererlebnisses sowie in Hinblick auf Corporate Design Vorgaben und Markenbildungsziele.

Hoher Return on Investment

Zu oft werden Websites oder Smartphone-Apps noch lediglich in Hinblick auf interne Geschäftsziele, reinen Funktionsumfang oder spezifische Hardwarekapazitäten erzeugt, ohne dabei jedoch den Endnutzer im Fokus zu behalten. Das rächt sich im schlimmsten Fall mit einem System, das vom Nutzer nicht angenommen wird. Ein nutzerzentriertes Design macht dagegen nicht nur Spaß, sondern kann Umsätze steigern, die Kundenbindung stärken und den Servicebedarf senken.

User-Centered Interface Design (UI Design) beschreibt den Prozess, die Verbindung zwischen User und Software aus der Perspektive des Endnutzers zu gestalten. Anstelle von neu zu lernenden Navigationsstrukturen und Eingabemöglichkeiten erhält der Nutzer ein Software-Interface, das an seine Erwartungen und Fähigkeiten angepasst ist und auf allen Endgeräte-Typen optimal funktioniert. Zu diesem Zweck wird das Interface so gestaltet, dass die Qualität und Quantität der Nutzer-Interaktion messbar gemacht und ständig verbessert werden kann. Das Ziel ist eine möglichst gute Nutzerführung, reduzierte Unsicherheiten in der Servicenutzung und eine positive Nutzererfahrung (User Experience).

User Centered Design: der Nutzer steht im Mittelpunkt

Zielvorgabe von UI/UX-Design ist es also, den Nutzer zu verstehen und das Interface an User-Gewohnheiten und relevanten Aufgabenstellungen anzupassen. Ein gutes System erfüllt geforderte Geschäftsziele in Form eines user- und taskzentrierten Designs. Die Bedienung erfolgt intuitiv, sodass sich der Nutzer ganz seinem Thema oder seiner geschäftlichen Fragestellung widmen kann. Denn je komplizierter sich die Interaktion mit der Anwendung gestaltet, desto eher werden Kunden frustriert aufgeben oder Mitarbeiter sich nicht ihrer eigentlichen Aufgabe widmen können.

Bei der Erarbeitung nutzerzentrierter Anwendungen orientieren wir uns an den drei Prozessphasen des User-Centered Designs, die wiederum iterativ und wiederholt durchlaufen werden, bis ein optimales Ergebnis entsteht.

Analyse

In der Analysephase werden Informationen zu Nutzern, Nutzungskontexten und Nutzungshäufigkeiten gesammelt. Weiterhin werden relevante Aufgaben und Ziele und auch technischen Rahmenbedingungen aus Sicht der Anwender analysiert. Als Werkzeuge dienen hier bspw. Website-Statistiken, Nutzerbefragungen, Usability-Tests und Personas-Konzepte. Das Ziel: Nutzerverhalten möglichst gut verstehen lernen.

Design

Auf Grundlage der Informationen der Analysephase werden schrittweise Designvorstellungen entwickelt. Dies erfolgt schrittweise mittels aufeinander aufbauender Gestaltungsschritte und dazu passender Methoden. Zunächst konzeptionell-strukturell mittels Card Sorting, Sitemaps und Wireframes. Später gestalterisch-viseull mit UI/UX-Layoutdesigns und interaktiven Klick-Prototypen.

Evaluation

Erstellte Konzepte und Entwürfe werden möglichst häufig und wiederholt mit Nutzern besprochen. Mockups und Prototypen werden in einem realitätsnahen Kontext mit dem Nutzer erprobt, mit dem Ziel sicherzustellen, dass Anforderungen der Nutzer auch tatsächlich konzeptionell und gestalterisch erfüllt werden. Schließlich erfolgt eine Anpassung auf Ebene der Analyse und des Design, wenn Optimierungsbedarf erkennbar wird.

Ausgezeichnetes Nutzererlebnis durch User Centered Design

Eine optimale UI/UX gelingt unserer Erfahrung nach insbesondere mithilfe iterativer Test- und Feedbackphasen, die die agile Projektarbeit begleiten. Und auch nach dem Produktlaunch sollten Nutzer regelmäßig in den Weiterentwicklungsprozess integriert und ihnen die Möglichkeit gegeben werden, aktiv Feedback zu geben.

Nicht zuletzt sind Fehler bestmöglich zu vermeiden. Im Falle technischer Probleme sollten zumindest aussagekräftige Fehlermeldungen und alternative Touchpoints angeboten werden. Der Nutzen hoher Usability ist schließlich nicht nur qualitativ, sondern auch quantitativ messbar. Ein gut gestaltetes Webangebot kann Umsätze steigern, den Servicebedarf senken und die Kundenloyalität stärken helfen. Firmeninterne Software, die aus der Perspektive des Endnutzers designt wird kann die Produktivität oder Arbeitszufriedenheit erhöhen und hilft, Fehlerraten im täglichen Arbeitsprozess zu verringern.

Mit uns zum leistungsfähigen UI/UX-Design!Unsere Leistungen
  • Beratung zum User Centered Design
  • Konzeption von UI/UX-Designs
  • Iteratives Testing von Usability & User Experience
  • Gestaltung von UI-/UX-Designs
  • Gestalterische Weiterentwicklung & Support
Interesse geweckt?Unser UI/UX-Design Angebot

Wir begleiten Sie von der Planung bis zur Umsetzung nutzerzentrierter Interface-Konzepte: unsere erfahrenen UI/UX-Consultants testen bestehende Interfaces und erarbeiten individuelle nutzerzentrierte UI-/UX-Designs. Sprechen Sie uns an.

Jetzt Angebot einholen

 

Weitere Kontaktmöglichkeiten

Kontaktieren Sie uns