www.ankommen-in-deutschland.org - Unser Portal mit interaktiven Karten für Geflüchtete aus der Ukraine 🇺🇦 .

Alles zum Oro 5.0 LTS Release

Marko Welt, Nicole Texter, 02.02.2022
Laptop mit Coding Screen auf Holztisch

Als Digital Experience Guide mit langjähriger Projekthistorie auf Basis von OroCRM, OroCommerce und OroPlatform, freuen wir uns darüber, dass die Entwicklung der Oro-Systemwelt auch weiterhin kontinuierlich vorangetrieben wird. Als eigenständige, aber doch eng miteinander verbundene, Business-Applikationen wurden diese am 31.01.2022 zeitgleich mit dem Release der neuesten Long Term Support (LTS) Version auf die Version 5.0 angehoben. Damit kommt der Anbieter seiner Roadmap nach, neben zweimonatigen Major- und Minor-Updates, mindestens jährlich eine LTS-Version zu veröffentlichen. Im Folgenden stellen wir die neuesten Features vor.

Frontend-Verbesserungen für OroCommerce 

Eine der offensichtlichsten Neuerungen betrifft das System-Frontend. Hier wurde eine wesentliche Verbesserung der Browsing-Leistungsfähigkeit erreicht. Damit wird die Server-Response-Time im Schnitt um 20 - 50% verbessert. Indem die Frontend-Assets, insbesondere JavaScript, optimiert bereitgestellt werden, konnte die Leistung gesteigert und die Server-Reaktionszeit verkürzt werden. Auch die neu integrierte Unterstützung des WebP-Bildformates trägt zur Steigerung der Performance bei.

Eine weitere Neuerung stellt die Möglichkeit dar, Produktlisten durch einen einfachen Button-Klick zu exportieren. Dabei werden sämtliche Filtereinstellungen übernommen, sodass ausschließlich die gewünschten Listen für die interne Verwendung bezogen werden können. Diese Funktion lässt sich im Backend aktivieren und konfigurieren, sodass Shop-Betreibende selbst auswählen können, welche Daten in der Liste angezeigt werden sollen oder welche Kundengruppen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen können.  

OroCommerce 5.0 ist vollständig kompatibel mit Bildschirmlesegeräten und anderen unterstützenden Technologien im Sinne eines Barrierefreien Webdesigns. Sowohl Frontend- als auch Backend-Oberfläche entsprechen den aktuellen Anforderungen der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.1). Features wie automatische Suchvervollständigung, Beschriftungen, größerer Text und tastaturoptimierte Navigation tragen zu einer verbesserten Nutzung für Kunden und Mitarbeitende mit entsprechenden Handicaps bei. 

Abbildung 1: Beispiel eine Produktauflistung mit Möglichkeit zum Listen-Export

 

Neue Funktionen für die Suchoptimierung in OroCommerce

Um die Produktsuche im Frontend von OroCommerce für Kunden zu erleichtern, wurden in der neusten Version weiterhin einige neue Features eingebaut, die Kunden dabei unterstützen, ihre wiederholenden Bestellungen aufzugeben und damit zur Langzeitbindung im B2B-Geschäft beitragen. Bereits getätigte spezifische Suchanfragen können gespeichert und mitsamt zugehöriger Informationen im persönlichen Account-Bereich abgerufen werden. Kunden können sich zudem per E-Mail benachrichtigen lassen, wenn Artikel in abgespeicherten Suchanfragen wieder lieferbar sind oder neue Produkte hinzugefügt wurden, die mit den Suchkriterien übereinstimmen.

Anbieter können nun außerdem Produkteigenschaften ihrer einzelnen Angebote verschieden stark gewichten und damit deren Relevanz bei der Reihenfolge der Onsite-Suchergebnisse beeinflussen. Somit können beispielsweise Artikelnummern höher gewichtet und damit weiter oben in der Liste von Suchergebnissen angezeigt werden, während andere Produkte bei gleicher Übereinstimmung im Namen weiter unten in den Suchresultaten auftauchen. 

Abbildung 2: Beispiel für E-Mail-Benachrichtigung für neue und wieder verfügbare Artikel für die gespeicherte Suchanfrage “LED products by ACME”

Lokalisierung

Um der Internationalisierung von OroCommerce, OroCRM und OroPlatform gerecht zu werden, wurde mit dem neuen LTS-Release die Unterstützung von Rechts-nach-Links-Sprachen, wie Hebräisch, Farsi, Arabisch, Paschtu und Urdu, eingeführt. Der RTL-Mode (right-to-left-mode) lässt sich sowohl für sämtliche Backend-Bereiche als auch für das System-Frontend schnell und einfach aktivieren.

Abbildung 3: Aktivierter RTL-Mode im Frontend und im Backend

Microsoft Office 365 Integration für OroCRM

Mit Version 5.0 besitzt OroCRM nun außerdem eine Microsoft Office 365 Integration und verfügt damit über einige wichtige Features, die die Arbeitsabläufe im CRM-Backoffice vereinfachen. So wird das Microsoft 365 Single Sign-On unterstützt, wodurch User, die dieselbe primäre E-Mail-Adresse in OroCRM und in ihren Microsoft-Konten nutzen, nun diese Microsoft-Anmeldedaten zur Authentifizierung in Oro verwenden können. Zudem lassen sich durch die Verknüpfung des Microsoft-Accounts, Kalenderinformationen und Einträge des Task-Managers mit OroCRM synchronisieren. 

Technologie-Updates

Als PHP-basierte Anwendung ist die Oro-Produktwelt nicht anfällig für Java-Angriffe wie Log4j. Um das generelle Sicherheitsniveau weiterhin hoch zu halten, wurde darüber hinaus die Stabilität, Skalierbarkeit und Sicherheit des gesamten Tech-Stacks weiter verbessert. Dazu gehören folgende Updates:

  • Symfony 5.4 LTS
  • PHP 8.1 
  • PostgreSQL 14 / MySQL 8
  • NodeJS 16
  • ElasticSearch 8
  • Redis 6
  • MongoDB 4.4

Mit dem Release der Version 5.0 LTS von OroCRM, OroCommerce und OroPlatform, konnte ein weiterer wichtiger Meilenstein im Oro-Produktlebenszyklus erreicht und wesentliche Funktionsverbesserungen etabliert werden. Wenn Sie mehr über Oro und unsere Leistungen im Bereich E-Commerce-Entwicklung und CRM-Entwicklung erfahren wollen, folgen Sie den Verlinkungen oder sprechen Sie uns direkt über unsere Kontaktseite an.

 

ZURÜCK

Kontaktieren Sie uns