Regiowarn: Web-App für Warn- und Wetterinformationen als Beta-Version verfügbar

Regiowarn Logo und zwei Smartphones mit der Web App Regiowarn - links eine Karte mit Wetterdaten, rechts aktuelle Corona Fallzahlen in Sachsen
30.10.2020

Der Schutz vor bzw. die laufende Information der Bevölkerung bei Naturkatastrophen und anderen unerwarteten Gefahrensituationen ist Aufgabe und Ziel einer Reihe öffentlicher und privater Akteure. Besonders in der aktuellen Situation sind gut erreichbare und regional verfügbare Warn- und Umweltdaten zur Entscheidungsfindung wichtig.

Im Rahmen eines Forschungsprojektes, gefördert durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, arbeiten wir schon länger an regiowarn.de, unserer App- und Sensorik-Infrastruktur für digitale Warn- und Wetterinformationen per App.

Unter sachsen.regiowarn.de stellen wir nun eine erste Beta-Version der Anwendung für den Raum Sachsen zur öffentlichen Nutzung kostenfrei bereit. Die innovative und ganzheitliche App- und Sensorik-Infrastruktur nutzt neueste Technologien und ist vorbereitet für den Praxiseinsatz mit Bedarf an Verarbeitung großer Datenmengen und hoher Performance. Dazu nutzen wir eine innovative digitale Infrastruktur zum Management und der Auslieferung der Anwendung als Web-App für mobile Endgeräte und Desktop.

Als Daten offzieller Stellen können abgerufen werden:

  • Informationen zum Coronavirus Infektionsgeschehen des Landes Sachsen
  • Hochwasserinformationen der Pegel der sächsischen Landestalsperrenverwaltung
  • Verkehrshinweise des Landes Sachsen

Als weitere Daten stehen ergänzend zur Verfügung:

  • Allgemeine Wetterinformationen
  • Daten zu Luftqualität und anderen relevanten Umweltdaten aus sogenannter Low-Cost-Sensorik

Nutzer haben zudem die Möglichkeit, selbst relevante Umweltinformationen an unsere Plattform zu senden und diese nach Freigabe publizieren zu lassen.

Wir freuen uns auf eine rege Nutzung der kostenfreien Web-App unter sachsen.regiowarn.de sowie auf Feedback an kontakt@regiowarn.de.

Zurück

Kontaktieren Sie uns