Endlich auch für TYPO3 6.2: MKFORMS bietet altbewährtes Rapid Application Framework in neuem Gewand.

Erstellt von Hannes Bochmann, 20.02.2015

Mächtige Formulare mit einfacher XML- und TypoScript-Konfiguration für TYPO3 6.2? MKFORMS macht‘s möglich: Unser Fork knüpft an den hohen Entwicklungsstand von Formidable an und behebt gleichzeitig zahlreiche Probleme.  

Die Extension Ameos Formidable dürfte in der TYPO3-Entwicklergemeinde bekannt sein: Das Rapid Application Framework wurde bis heute fast 10.000 Mal heruntergeladen und bietet unter anderem die Möglichkeit, schnell und einfach HTML-Formulare für das Frontend zu erstellen. Auch wir als Digitalagentur haben Formidable über viele Jahre erfolgreich eingesetzt, und obwohl die Extension einen hohen Entwicklungsgrad hat, stießen wir regelmäßig an ihre Grenzen.

Deshalb begannen wir schon vor Jahren, Formidable intern zu forken, um für die Formular-Engine neben Prototype auch andere JS-Bibliotheken wie JQuery nutzen zu können. Außerdem musste für unsere Zwecke das interne Session-Handling umgestellt werden. Sprich, obwohl wir die Extension oft und gerne einsetzten, waren die Funktionalitäten nicht immer ausreichend. 

Starke Formular-Engine auch für TYPO3 6.2

Da die Entwicklung von Formidable im Juni 2012 eingestellt wurde und das neue TYPO3 6.2 frühere Versionen endgültig abgelöst hat, haben wir unseren Fork nun als eigenständige Extension MKFORMS im TYPO3 Extension Repository bereitgestellt. Dabei wollen wir jedoch weitestgehend kompatibel zum ursprünglichen Framework bleiben: Da das Format der XML-Datei höchstens erweitert (und nur in dringenden Fällen geändert) wird, verlieren Dokumentation und Beispiele für Formidable nicht ihre Gültigkeit.  

Auch die meisten Funktionen wurden beibehalten, gleichzeitig sind nun diverse JS-Bibliotheken nutzbar. Zusätzliche Formular-Elemente können durch Auto-Loading-Mechanismen noch einfacher eingebunden werden als zuvor. Außerdem wurde der Code restrukturiert, Konfiguration und Anbindung der Extension sind damit wesentlich einfacher geworden. Vor allem aber ist MKFORMS kompatibel zu TYPO3 6.2.

Ziele unseres Forks im Einzelnen:

  • Einsatz verschiedener JS-Bibliotheken wie JQuery. (Ameos verwendet ausschließlich Prototype.)
  • Verzicht auf die PHP-Session. Damit ist der Einsatz in Cluster-Umgebungen nicht möglich.
  • Einfachere Einbindung weiterer Formular-Elemente durch Auto-Loading-Mechanismen. (Ameos hat bisher ein sehr starres System.)
  • Vereinfachung der API und Refactoring des Codes. Die Haupt-Formularklasse hat inzwischen über 8000 Zeilen Code.
  • Stetige Weiterentwicklung
  • TYPO3 6.2 kompatibel
  • Migration von ameos_formidable-Formularen relativ einfach möglich
  • Erweiterung der Widgets einfach möglich
  • Caching
  • mehr Sicherheitsfeatures
  • rn_base Plugin zur Ausgabe
  • Uploadwidget für DAM und FAL
  • Fluidviewhelper
  • generischer Datahandler
  • verbesserter userfunc Ausruf innerhalb von Formularen

Da die Ursprungs-Extension außerdem als Formular-Framework für Seminars (Seminar Manager) fungiert, wird MKFORMS in Zukunft auch diese Funktion ersetzen. In Zusammenarbeit mit Oliver Klee, Entwickler von Seminars, arbeiten wir derzeit an der Portierung der Extension von ameos_formidable hin zu MKFORMS. Der aktuelle Entwicklungsstand kann bei Github eingesehen werden.

Es liegt also auf der Hand: Die TYPO3-Gemeinde kann auf eine umfangreiche Formular-Engine nicht verzichten. Wir sind stolz, als Gold Member der TYPO3 Association dabei zu helfen, das weltweit meistgenutzte Enterprise Content Management System noch weiter zu verbessern. 

Zurück

Kontaktieren Sie uns