www.lowcodeapp.de - Beschleunigung der digitalen Transformation mit Open Source Low-Code Development.

Umfangreiches CMS-Replatforming mit WordPress für Wakatobi Pte Ltd

Wakatobi Pte Ltd ist Betreiber des Wakatobi Dive Resort, einem idyllischen Tauchresort in der abgeschiedenen und ruhigen Inselregion von Südost-Sulawesi, Indonesien. Es bietet seinen Gästen eine Vielfalt an Unterkunftsmöglichkeiten und ein breites Spektrum an Aktivitäten. Neben Tauchen und Schnorcheln im direkt angrenzenden Ozean können Gäste auch Kajakfahren, Paddleboarding, Dorferkundungen, Naturwanderungen und diverse Kulturworkshops genießen.

Leistungen

  • Agile Softwareentwicklung, 
  • CMS Entwicklung

Projektdauer

03/2022-09/2022

Projektergebnis

Das Ergebnis des Projekts ist die erfolgreiche Migration der veralteten TYPO3-Website auf WordPress. Die Wakatobi Pte Ltd profitiert nun von einer schlankeren Website inklusive simplerem redaktionellen Handling. 

Im Zuge der Migration wurden auch Verbesserungen in der Versionskontrolle, im Seitenbaum, im Rollen-Rechte-System und der Integration eines LiveChats durchgeführt. Die Cross-Browser-Kompatibilität wurde sorgfältig getestet.

Zur Überwachung der Leistung und des Zustands der Website wurden Zabbix und Uptime Monitoring verwendet, und GrayLog für die effiziente Verwaltung von Website-Logs. Dank einer umfangreichen Redaktionsanleitung sowie einer Schulung wurden die Redakteure der Webseite darauf vorbereitet, WordPress optimal zu nutzen. Der Website-Relaunch in WordPress umfasste zudem eine umfangreiche Inhaltsaktualisierung und SEO-Optimierung, wodurch die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit der Website signifikant verbessert wurden. Zukünftige Pläne umfassen eine mögliche Neugestaltung der Website.

Ziel des Projektes

Im Rahmen der kontinuierlichen Betreuung des Kunden in Sachen Systembetrieb und Support wurde festgestellt, dass ein Update für die aktuelle TYPO3 Version erforderlich war. Neben der Option dieses durchzuführen, bot sich ebenfalls die Möglichkeit, das System auf Basis eines anderen Content Management Systems, wie WordPress oder Neos, neu aufzusetzen. Aufgrund der vorliegenden individuellen Anforderungen des Kunden haben wir uns gemeinsam auf den Umzug auf ein WordPress System festgelegt. Im weiteren Verlauf wurden wir mit der technischen Realisierung beauftragt.

Projektvorgehen

Nachdem sich der Kunde für einen Umzug auf das Content Management System WordPress entschieden hatte, begann das Projekt mit der Aufgabe, das vorhandene CMS von TYPO3 auf WordPress zu migrieren. Die Entscheidung für WordPress wurde unter anderem getroffen, da sich der Kunde eine schlankere Website ohne umfangreiche Business Logic wünschte. Das Design der Website blieb weitestgehend unverändert und wurde bisher nicht weiterentwickelt. Ein Redesign ist allerdings geplant.

Im Zuge der Migration wurde ein neues Repository erstellt, um den Versionskontrollprozess zu verbessern. Weiterhin wurden ein Seitenbaum und ein Rollen-Rechte-System im neuen System implementiert, um den Zugriff und die Bearbeitungsrechte für drei Personen zu verwalten. Schließlich wurde eine LiveChat-Integration mithilfe des Olark-Plugins durchgeführt. 

Das Enquiry Form auf der Website Wakatobi.com wurde mithilfe des Plugins Ninja Forms für WordPress entwickelt, um eine reibungslose Integration mit dem externen CRM-System Salesforce zu gewährleisten. Ziel war es, dass alle über das Formular eingereichten Anfragen direkt in Salesforce eingehen und dort weiterverarbeitet werden können. Um dies zu erreichen, war es notwendig, dass die Formularfelder in Ninja Forms/WordPress genau den Feldkonfigurationen in Salesforce, den sogenannten Leads, entsprachen. Dies erforderte ein präzises "Mapping" der Felder, um eine nahtlose Datenübertragung zu gewährleisten.

Die Koordination dieses Prozesses erfolgte in Online-Sessions, die zwischen DMK in Chemnitz, der Projektleitung von Wakatobi in Florida/USA und Salesforce in Singapur abgehalten wurden. Dabei wurde das System zunächst auf einem Staging-System umfassend getestet, bevor es letztendlich auf dem Livesystem implementiert wurde. Diese Implementierung gewährleistet nun, dass Wakatobi.com, obwohl nicht mit einem eigenen Buchungssystem ausgestattet, den Nutzern dennoch die Möglichkeit bietet, über das Enquiry Form eine Anfrage mit ihren spezifischen Wünschen zu senden. Auf Basis dieser eingereichten Kerndaten können Kund:innen und Interessent:innen dann ein maßgeschneidertes Urlaubsangebot erhalten. Die effiziente Interaktion zwischen WordPress und Salesforce ist daher von essenzieller Bedeutung für den Erfolg des Systems und die Zufriedenheit der Kunden.

Auch die Cross-Browser-Kompatibilität war ein wichtiger Aspekt des Projekts, der sorgfältig geprüft werden musste. Um sicherzustellen, dass die Website in allen gängigen Browsern einheitlich und fehlerfrei angezeigt wird, wurde die Website dafür zunächst in diversen Browsern getestet. 

Für das Monitoring der Website wurde Zabbix verwendet. Dieses Tool ermöglicht es, die Leistung und den Zustand der Website zu überwachen und bei Bedarf entsprechende Maßnahmen zu ergreifen. Darüber hinaus wurde GrayLog implementiert, um die Logs der Website zu bündeln und effizienter zu verwalten. Dies erleichtert die Fehleranalyse und ermöglicht es uns, schnell auf auftretende Probleme zu reagieren.

Für die Redakteur:innen wurde durch uns eine Redaktionsanleitung und Dokumentation bereitgestellt, wie es üblicherweise in unseren Projekten erfolgt. 

Weiterhin wurden durch uns Redakteurschulungen durchgeführt. Um das System effektiv nutzen zu können, wurden dabei die Mitarbeiter des Kunden in die Verwendung von WordPress, BlogPatterns und dem Gutenberg Editor eingewiesen.

Der Übergang zu GA4 (Google Analytics 4) für das Projekt wurde weiterhin erfolgreich umgesetzt. Der erforderliche Tracking-Code wurde sorgfältig in die Website eingebunden. Im Rahmen dieses Prozesses haben wir eng mit dem Kunden zusammengearbeitet, um die Umstellung und Integration zu erleichtern. Darüber hinaus wurde der Kunde durch mehrere Meetings mit dem Google Tech Team unterstützt, in denen wir gemeinsam das Tracking präzise einrichteten und optimierten. Zusätzlich wurde auf Wunsch des Kunden das Lucky Orange Plugin integriert, welches der Seitenüberwachung und dem Tracking dient. Die entsprechenden Daten sind direkt im Backend abrufbar. Dieses Tool bietet wertvolle Einblicke durch Heatmaps und ähnliche Features, die eine detaillierte Analyse des Nutzerverhaltens auf der Website ermöglichen und somit zur kontinuierlichen Optimierung der Benutzererfahrung beitragen. Dies ist besonders auch für die Onlinewerbekampagne von Wakatobi Anfang 2024 besonders wichtig. 

Neben der technischen Umsetzung des Website-Relaunches in WordPress lag ein weiterer Schwerpunkt auf der umfangreichen Aktualisierung des Inhalts, bei der 80 Contentseiten manuell neu angelegt wurden. Dieser Prozess beinhaltete nicht nur die Neuerstellung von Seiten, sondern auch die Beratung und Unterstützung bei der Überarbeitung der Seitenstruktur für diverse Bereiche.

Im Bereich SEO wurde ebenfalls Unterstützung geleistet, indem dabei geholfen wurde, SEO-relevante Daten in das WordPress SEO Plugin einzupflegen. Zusätzlich wurde die erfolgreiche Indexierung der Seiten in den Suchmaschinenergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen überwacht. Diese gezielten Maßnahmen trugen wesentlich dazu bei, die Sichtbarkeit und Auffindbarkeit der Website zu verbessern und zu gewährleisten, dass die neu gestaltete Website optimal von den Suchmaschinen erfasst wird.

Ein weiterer Ausblick für das Projekt besteht in der Möglichkeit einer Überprüfung und Umsetzung eines Redesigns. Hier wird sich noch herausstellen, ob nach der erfolgreichen Migration auf WordPress und der Stabilisierung des Systems eine Neugestaltung der Website sinnvoll und gewünscht ist. 

Wir unterstützen ihre Projekte

Schreiben Sie uns, wir rufen sie zurück!

Rückrufwunsch

Hiermit gebe ich mein Einverständnis für die Verarbeitung meiner persönlichen Daten. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen.

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder