Digitale Barrierefreiheit mit Siteimprove kontinuierlich gewährleisten

Logo Siteimprove
26.03.2021

Als Experten für Digital Experience und Content Management sind wir seit vielen Jahren in Projekten aktiv, in denen die Realisierung digitaler Barrierefreiheit einen hohen Stellenwert innerhalb des Anforderungskataloges einnimmt. Denn sowohl unsere öffentlichen Auftraggeber, als auch Kunden im Bereich B2B und B2C, haben Interesse daran, ihre Webangebote für ein möglichst breites Publikum zugänglich und universell nutzbar zu machen. Um gemeinsam mit unseren Kunden digitale Barrierefreiheit auch über ein initiales Projekt hinaus kontinuierlich zu gewährleisten, haben wir Siteimprove in unser Technologie-Portfolio aufgenommen und darauf aufbauend eine strategische Partnerschaft mit der Siteimprove A/S als Siteimprove Gold Partner geschlossen.

Siteimprove ist im Kern eine Software-as-a-Service-Lösung, die Organisationen dabei unterstützt, ihr digitales Potenzial voll auszuschöpfen und durch eine erstklassige digitale Nutzererfahrung Wachstum über ihre Webportale zu erzielen. Um dabei komplexe Analyse- und Optimierungsprozesse so einfach wie möglich zu gestalten, vereint Siteimprove zahlreiche Werkzeuge zur Analyse, Optimierung und Sicherheit in einer einzigen Plattform. Die Tools helfen nicht nur bei der Optimierung der digitalen Barrierefreiheit sondern unterstützen darüber hinaus in den Themenfeldern Web Security, Datensicherheit, Website Performance, Qualitätssicherung, Traffic Analyse, Paid Search Optimierung und SEO.

Werkzeuge für digitale Barrierefreiheit

Ziel der Accessibility Tools von Siteimprove ist es, die Anforderungen für barrierefreies Webdesign für jedes Teammitglied leicht verständlich aufzubereiten, damit diese auf der eigenen Website implementiert und aufrechterhalten werden können. Mithilfe eines automatisierten Testverfahrens lassen sich komplette Webauftritte und damit verbundene PDF-Dokumente schnell und einfach scannen und laufend auf Probleme und Fehler gemäß der Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) hin untersuchen, welche Grundlage der in Deutschland geltenden Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV) sind.

Beispielhafte Ansicht von den Web Content Accessibility Guidelines in Siteimprove

 

Die in den Siteimprove-Testings ermittelten Probleme lassen sich priorisieren und beispielsweise nach Seitenbereichen sortieren. So können wiederkehrende Punkte, welche über mehrere Seiten hinweg auftreten, gebündelt an das jeweils zuständige Team zur Behebung übergeben werden. Zudem erhalten Seitenberichte ausführliche Beschreibungen von Accessibility-Problemen und erklären, warum diese aufgeführt werden. Des Weiteren bietet das Tool bei technischen Aspekten passende Code-Vorschläge zur Behebung des jeweiligen Fehlers.

Beispielhafte Ansicht der Accessibility in Siteimprove

 

Mit Hilfe des Digital Certainty Index (DCI) können Fortschritte im Hinblick auf den Grad der Barrierefreiheit einer Website verfolgt und in Berichten ausgegeben werden. Für jedes behobene Vorkommnis eines Problems, aber auch für die Prüfung auf potenzielle Probleme, werden DCI-Punkte verteilt, welche sich über Zeiträume und Teams hinweg vergleichen und auswerten lassen. So können Website-Betreiber langfristig dafür sorgen, die Zugänglichkeit Ihrer Webportale für möglichst viele Nutzer sicherzustellen.

Als Siteimprove Gold Partner zeigen wir Ihnen gern, was mit der Siteimprove-Plattform alles möglich ist und helfen bei der Auswahl und Implementierung in Ihr Webangebot. Darüber hinaus verstehen wir Barrierefreiheit als einen stetigen Prozess der Anpassung und Verbesserung. Insofern freuen wir uns, nun als Siteimprove Gold Partner unser Lösungsportfolio erweitern zu können. Damit ist es uns möglich, unseren Kunden, neben unserer Kompetenz aus unserer langjährigen Erfahrung im Bereich des barrierefreien Webdesigns, nun auch ein wertvolles Tool zur kontinuierlichen Prüfung und Weiterentwicklung dieser barrierefreien Webangebote zur Verfügung zu stellen.

Zurück

Kontaktieren Sie uns